Allergene und Unverträglichkeiten

Allergen

Ist eine Allergie und eine Unverträglichkeit dasselbe? NEIN.

Neben „echten“ Allergien gibt es eine Reihe weiterer Unverträglichkeitsreaktionen auf Lebensmittel. Der wesentliche Unterschied dabei ist, dass der (versehentliche) Verzehr des Lebensmittels bei einer Unverträglichkeit nicht akut lebensbedrohlich ist. Außerdem sind die auslösenden Mengen des unverträglichen Lebensmittels – bis auf Zöliakie – meist deutlich höher als bei einer Allergie. Dennoch haben die Betroffenen meist keine andere Wahl als das auslösenden Lebensmittels oder  dessen Bestandteil zu meiden, um die Beschwerden zu lindern.

Ei Allergen

Eier und Eierzeugnisse

Weichtiere Allergen

Krebstiere und Krebstiererzeugnisse

Fisch Allergen

Fisch und Fischerzeugnisse

Nuss Allergen

Erdnüsse und Ernusserzeugnisse

Soja Allergen

Soja und Sojaerzeugnisse

Nüsse Allergen

Schalenfrüchte

sowie daraus hergestellte Erzeugnisse

Sellerie Allergen

Sellerie und Sellerieerzeugnisse

LupineAllergen

Lupine und Lupineerzeugnisse

Muscheln Allergen

Weichtiere

und daraus hergestellte Erzeugnisse

Schwefel Allergen

Schwefeldioxid und Sulfit

in einer Konzentration von mehr als 10mg/kg oder 10ml/l

Sesam Allergen

Sesam und Sesamerzeugnisse

Senf Allergen

Senf und Senferzeugnisse

Getreide Allergen

Glutenhaltiges Getreide

sowie daraus hergestellte Erzeugnisse

Milch Allergen

Milch und Milcherzeignisse

Kuhmilch und Laktose

Partner und Informationsgeber

  • Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V.
  • Deutscher Allergie- und Astmabund e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung
  • Jörg Disse- Der Oecotrophologenkoch